Chorgesang:Männerstimmen für Krönungsmesse gesucht

Chorgesang: Der Klangkunst Chor braucht Verstärkung.

Der Klangkunst Chor braucht Verstärkung.

(Foto: Sebastian Beck)

Andrea Fessmann und der Iffeldorfer Klangkunst Chor starten Konzertprojekt mit festlicher Musik von Mozart und Händel.

Der Iffeldorfer Klangkunst Chor startet mit einem königlichen Projekt und einem leidigen Problem ins neue Jahr: In wenigen Tagen beginnen die Proben für Wolfgang Amadeus Mozarts "Krönungsmesse" und die vier "Coronation Anthems" von Georg Friedrich Händel. Die Aufführung im Iffeldorfer Gemeindezentrum ist für 21. April geplant. Woran es aber noch gebricht, sind Männerstimmen. Wer also Interesse hat, unter der Leitung von Andrea Fessmann festliche Musik aus Barock und Klassik einzustudieren, ist eingeladen, immer dienstags von 19 bis 21.30 Uhr ins Deichstätterhaus nach Iffeldorf zu kommen. Los geht es am 9. Januar.

Zu Händels "Coronation Anthems" erklärt Fessmann: "Millionen Menschen haben eine dieser Krönungskantaten bei der Krönung von König Charles gehört. Mit Pauken und Trompeten wird hier Chormusik gefeiert! Wunderschöne und sehr kraftvolle Musik ist das!" Zu Mozarts "Krönungsmesse" müsse man nicht mehr viel sagen. "Sie ist immer wieder schön, wird immer wieder gerne gesungen und immer wieder gerne gehört."

Der Chor besteht seit 2007 und lässt seither regelmäßig aufhorchen - unter anderem mit Bachs Matthäuspassion, Haydns Schöpfung, Beethovens Neunter Sinfonie oder Carl Orffs Carmina burana. Für ihr außergewöhnliches Engagement als Chorleiterin wurde Fessmann mit dem Tassilopreis der SZ ausgezeichnet. Das Proben mit ihr sei "ein Erlebnis", sagt eine langjährige Weggefährtin, und "die Stimmung im Chor überaus gemeinschaftlich".

Weitere Informationen unter www.klangkunst-im-pfaffenwinkel.de

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: