bedeckt München 29°

Geretsried:Betrunken Verkehrsschild umgefahren

Ein Polizeibeamter hat am Sonntag gegen 3 Uhr morgens bei seiner Heimfahrt nach dem Dienst ein umgefahrenes Verkehrszeichen auf der B 11 in Richtung Wolfratshausen bemerkt. Zur gleichen Zeit sah er, wie ein Autofahrer auf der Bundesstraße wendete und - entgegen der Fahrtrichtung - zur Unfallstelle fuhr. Als der Fahrer den Polizisten entdeckte, drehte er allerdings erneut um. Der Beamte informierte seine Kollegen, die den Autofahrer schließlich auf dem Autobahnzubringer anhalten konnten. Ein Alkoholtest ergab über 1,1 Promille. Der 29-jährige Mann aus Bad Kohlgrub musste unverzüglich seinen Führerschein abgeben. Dass er derjenige war, der das Verkehrsschild umgefahren hatte, daran hegt die Polizei keinen Zweifel: Er hatte bei der Kollision sein vorderes Kennzeichen verloren.

© SZ vom 03.05.2021 / cjk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB