Einfach leben Eingetragenes Pilotprojekt

Das Quartett bildet den Vorstand des neuen Vereins (v. li.): Thorsten Thane (Vorsitzender), Natascha Haase, Silke Kuhl und Uwe Christof.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Der Verein für ein Tiny-House-Dorf bei Geretsried ist gegründet

Von Benjamin Engel, Geretsried

Schon am Montagmittag ist Filmemacher Thorsten Thane auf dem Weg zum Notar. Ihm will der Geretsrieder alle Unterlagen zur Vereinsgründung für das geplante Tiny-House-Dorf übergeben. Dafür haben 15 Gründungsmitglieder am Sonntag den Verein "Einfach gemeinsam leben" initiiert. Zum Ziel hat der neue Zusammenschluss, Konzepte zur alternativen Lebensgestaltung zu erarbeiten. Das Pilotprojekt mit sieben mobilen Wohneinheiten soll auf Geretsrieder Flur entstehen.

An der Vereinsspitze steht Thane selbst. Ihn werden Uwe Christof als Stellvertreter, Schriftführerin Natascha Haase und Kassierin Silke Kuhl unterstützen. Über den großen Zuspruch der Initiative freut sich Thane besonders. "Knapp 20 Interessierte sind gekommen", schildert er auf Nachfrage. "Es gab eine unheimlich gute, runde, schöne Diskussion." Allerdings solle der Verein vorerst auf die 15 Gründungsmitglieder beschränkt bleiben. Wer sich für das Thema interessiere, könne aber gerne zu den regelmäßigen Treffen der Gruppe kommen. Leute, die nicht zur Gründergruppe gehörten, müsse man jedoch erst besser kennenlernen. "Es muss menschlich zusammenpassen", sagt Thane.

Die Tiny Houses sieht Thane als eine Möglichkeit, zu bezahlbarem Wohnraum zu kommen. Für das Pilotprojekt haben die Vereinsgründer schon ein Grundstück im Auge. Darüber führen sie Gespräche mit der Stadt. Noch sind aber rechtliche Fragen zu klären.

Das nächste Mal treffen sich die Vereinsmitglieder am Sonntag, 11. November, von 11 Uhr an im Wolfratshauser Gasthaus Flößerei. Unter anderem sollen laut Thane Strategien entwickelt werden, um Politik und Öffentlichkeit von dem Projekt zu überzeugen.