bedeckt München

Corona:168 akut Infizierte

Am Mittwoch hat das Landratsamt neue Zahlen zur Corona-Pandemie veröffentlicht. Demnach waren im Landkreis 168 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. Darunter ist ein weiterer Bewohner der Asylunterkunft in der Peter-Freisl-Straße Bad Tölz, die Familie wurde inzwischen zur Quarantäne in eine andere Unterkunft verlegt. Auch im betreuten Wohnheim Haus Weitblick in Tölz ist eine weitere Person, nunmehr aus der Jugendgruppe, positiv getestet und vom Gesundheitsamt in die Isolation geschickt worden. Für die komplette Jugendgruppe wurde eine Quarantäne ausgesprochen. Darüber hinaus befinden sich im Landkreis aktuell rund 600 weitere Personen in Isolation.

Die 168 Infizierten wohnen in Bad Heilbrunn (2), Bad Tölz (30), Benediktbeuern (1), Dietramszell (13), Egling (5), Eurasburg (2), Gaißach (6), Geretsried (34), Greiling (1), Icking (1), Kochel am See (3), Königsdorf (13), Lenggries (19), Reichersbeuern (3), Sachsenkam (14), Schlehdorf (1), Wackersberg (6) und Wolfratshausen (14). 132 der 168 Infizierten zeigten Krankheitsanzeichen, 36 seien symptomfrei. 22 Personen werden stationär behandelt, davon elf intensivmedizinisch. Fünf der Erkrankten müssen beatmet werden.

© SZ vom 03.12.2020 / cjk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema