bedeckt München
vgwortpixel

Bad Tölz/Bad Heilbrunn:Sachbeschädigung beschäftigt Polizei

Zwei neue Fälle von Sachbeschädigung hat die Tölzer Polizei registriert: In einer Halle des ehemaligen Moraltgeländes haben unbekannte Täter ein Dutzend Streusalzsäcke aufgerissen und der Inhalt in der Halle verstreut. Zudem hoben sie mit einem Schwerlaststapler das Blechdach der Halle an und beschädigten es. Die Schadenshöhe wird mit 3000 Euro beziffert. Laut Polizei hat sich die Tat zwischen Montag, 19., und Montag, 26. März, ereignet. Der 69-jährige Wackersberger, der die Sachbeschädigung gemeldet hat, schätzt die Tatzeit auf Sonntag, 25. März. In der Demmeljochstraße ist zudem die Wand des Nebengebäudes eines Autohauses mit schwarzer Farbe beschmiert worden. Auch auf dem Wohnmobil eines Mitarbeiters hinterließen die Täter zwei Sprayflecken. Laut Bericht fand die Tat zwischen Freitag, 18 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, statt. Schaden: etwa 200 Euro. Zeugen, die zu einem der Fälle Beobachtungen gemacht haben, sollen sich unter Telefon 08041/76106-0 bei der Tölzer Polizei melden. Am Wochenende haben in Bad Heilbrunn zudem drei Jugendliche deutliche Vandalismus-Spuren hinterlassen. Wie nun festgestellt wurde, haben sie in der Nacht auf Sonntag auch eine Scheibe der Turnhalle eingeschlagen. Offensichtlich hat sich ein Täter dabei verletzt, da dort eine Blutspur sichergestellt wurde. Der Schaden beläuft sich auf rund 200 Euro.