Aus dem Polizeibericht Ins Schleudern geraten und schwer verletzt

Bei einem Unfall zwischen Seeshaupt und Marnbach nahe des Haarsees wurde am Dienstag eine 65-jährige Penzbergerin schwer verletzt. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

Wie die Polizei mitteilt, lenkte die Fahrerin vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit ihr Fahrzeug nach rechts ins Bankett der Staatsstraße 2064 und schleuderte daraufhin über die Straße nach links. Auf der Wiese kippte das Auto auf die Seite, kam jedoch wegen eines Hügels wieder auf den Rädern zu stehen. Rund 20 Einsatzkräften der Feuerwehr rückten zur Rettung aus. Die 65-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. An ihrem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von rund 2500 Euro.