bedeckt München 26°

Westkreuz:Dicker Wermutstropfen

Wegen einer Ampel wird es keine Fahrradbrücke geben

Die Kreuzung von Aubinger und Stockacher Straße wird mit einer Ampel ausgestattet. Die Ecke ist stark frequentiert, auf der Südseite der Aubinger Straße liegt das Nahverkehrszentrum Forum am Westkreuz, auf der Nordseite längs der Stockacher Straße befinden sich größere Läden und der Discounter Aldi.

Die Aubinger Straße zu überqueren ist angesichts des dichten Verkehrs nicht ganz ungefährlich - insbesondere ältere und gehbehinderte Menschen, von denen es in den benachbarten Siedlungen überproportional viele gibt, tun sich damit schwer. Ein Wermutstropfen ist mit dem Bau der Ampel allerdings verbunden: Die von der Interessenvereinigung Westkreuz und dem Bezirksausschuss Aubing-Lochhausen-Langwied favorisierte Rad- und Fußgängerbrücke über die Aubinger Straße am S-Bahnhof Westkreuz wird es nun nicht geben.

Die Hürden wären ohnehin hoch gewesen: Zum einen, weil die Aubinger Straße ein starkes Gefälle aufweist und daher nur eine lange und raumgreifende Rampe bis zur Stockacher Straße in Frage gekommen wäre. Zum anderen, weil die Deutsche Bahn und nicht die Stadt Eigentümerin des S-Bahn-Grundstücks ist.

© SZ vom 22.11.2019 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite