Transportfirma:Dieser Mann spielt Tetris mit Klavieren

Klavier Transport München Hörmann

"Man muss kein Riese mit Muskelpaketen sein, es geht um die Technik", sagt Klavier-Transporteur Nikolaus Hörmann.

(Foto: Fotos: Catherina Hess)

Nikolaus Hörmanns Firma transportiert seit fast 60 Jahren Klaviere in München. Ein Gespräch über winzige Treppenhäuser und einstürzende Mitarbeiter.

Interview von Philipp Crone

Warum ist das so schwer? Nikolaus Hörmann, 66, und sein Sohn Maximilian, 27, klappen den Deckel des Flügels hoch und schauen auf die Innereien des Instruments, die Saiten. Der Bösendorfer-Flügel im Büro hat einen gusseisernen Rahmen und damit ein immenses Gewicht. Bis zu 350 Kilo wiegt ein Klavier, bis zu 690 Kilo ein Flügel. Aus diesem Grund gibt es spezialisierte Firmen für den Transport dieser Instrumente. Seit 1960 ist der Familienbetrieb Hörmann eine davon in München. Bis heute haben Hörmanns Vater, er selbst und die beiden Söhne samt der fünf Mitarbeiter etwa 250 000 der Instrumente transportiert, ein Viertel davon Flügel, der Rest Klaviere.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bundestagswahl 2021: Plakatkampagne der Partei Die Linke Deutschland, Berlin: Janine Wissler und Dietmar Bartsch, gemein
Bundestagswahl
Regieren oder Rausfliegen
Have you ever wondered what a yacht inspired by both Freddie Mercury and Forrest Gump would look like? Wonder no more, a
Superyachten
"Wenn Sie darüber nachdenken, ob Sie sich das leisten können, dann können Sie es sich nicht leisten"
Bundestagswahl
Sind es Laschets Berater - oder ist er selbst schuld?
red sox, 13.08.2008 18:17:36, Copyright: xpieterx Panthermedia01426311
Wahlkampf
Rote Socken
Bislang keine Anzeichen für Stechmückenplage
Insekten
Was Mücken anzieht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB