Wahlkampf Schulze auf Tour

Grüne Spitzenkandidatin referiert über "Demokratie in Gefahr"

Knapp 70 Tage sind es noch bis zur Landtagswahl in Bayern am 14. Oktober, für die sich auch Bündnis 90/Die Grünen Hoffnungen macht auf ein gutes Ergebnis. Im Rahmen ihrer Wahlkampftournee kommt am Dienstag, 7. August, die innenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion und Spitzenkandidatin der Grünen Katharina Schulze nach Starnberg.

Zunächst wird Schulze die Polizei in Starnberg besuchen und sich mit Inspektionsleiter Bernd Matuschek austauschen. Im Anschluss ist eine Ortsbesichtigung des Gewerbegebiets Schorn geplant, das erweitert werden soll. Schulze wird das Gebiet in einer Pferdekutsche umfahren und sich das Vorhaben von Stadt- und Kreisrätin Martina Neubauer erklären lassen. Danach wird die grüne Spitzenkandidatin im Hotel "Bayerischer Hof" um 19.30 Uhr in einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung über das Thema "Demokratie in Gefahr" sprechen. Teilaspekte ihres Referates betreffen das Polizeiaufgabengesetz, Freiheitsrechte, Rassismus, Hetzte, die Verrohung der Sprache und der politischen Sitten, Reichsbürger und gewaltbereite Rechtsextreme. Der Kreisverband der Grünen lädt dazu ein, "sich mit uns Gedanken zu machen über die Gesellschaft, in der wir leben, und über die Gefahren für unsere freiheitliche Demokratie", heißt es in der Presseeinladung. Die in Herrsching am Ammersee aufgewachsene Schulze gehört seit 2013 dem Bayerischen Landtag an und ist seit 2017 eine der beiden Vorsitzenden der Fraktion der Grünen