bedeckt München 11°
vgwortpixel

Starnberg:Kollision mit Fahrschulauto

Wenn es nach der Polizei geht, ist das zweispurige Abbiegen "in größeren Städten nichts Ungewöhnliches", in Starnberg aber "für manch einen nicht zu schaffen". So ist es jedenfalls am Montagvormittag einem 45-Jährigen aus dem Landkreis Pfarrkirchen ergangen: Der Autofahrer hatte sich in der Hanfelder Straße auf der linken Spur eingeordnet, um am Tutzinger-Hof-Platz in Richtung Autobahn abzubiegen. Laut Polizei zog er aber unvermittelt auf die rechte Fahrbahn, als die Ampel auf Grün schaltete, und kollidierte mit einem Fahrschulwagen. Der Fahrlehrer hatte einer 19-Jährigen aus Gauting das zweispurige Abbiegen nahebringen wollen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.