bedeckt München
vgwortpixel

Starnberg:Elektroroller gerät beim Aufladen in Brand

Ein Elektroroller ist am Mittwoch in einer Tiefgarage in Starnberg in Brand geraten und hat gegen 14.45 Uhr einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Laut Polizei erlitt ein 76-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Perchastraße eine Rauchvergiftung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Denn der Rauch war aus der Tiefgarage in eines der Treppenhäuser des Anwesens gezogen. Der Polizei zufolge hatte eine 75-jährige Hausbewohnerin ihren neuen E-Scooter in einem versperrten Abteil in der Garage erstmals aufgeladen, wobei es offenbar zu einem technischen Defekt gekommen ist. Zehn Feuerwehrleute mit Atemschutzgerät löschten den Schwelbrand, insgesamt waren mehr als 60 Einsatzkräfte zu der Tiefgarage ausgerückt.