Lokalpolitik Bewerber stehen in den Startlöchern

Die wichtigsten Direktkandidaten aus dem Stimmkreis Starnberg für die Wahlen zum Landtag und Bezirkstag im Herbst 2018 stehen bereits fest. Christian Winklmeier und Martin Zeil treten in Fürstenfeldbruck und Weilheim an

Von Michael Berzl, Starnberg

Die Kandidaten der großen Parteien sind bereits in Position, der Wahlkampf kann beginnen: Voraussichtlich im Oktober ist Bayern aufgerufen, über die Zusammensetzung des Landtags abzustimmen. Der genaue Wahltermin - laut Gesetz zwischen 19. August und 11. November - muss noch festgesetzt werden. Fest stehen aber schon die wichtigsten Direktkandidaten im Stimmkreis 129, zu dem außer dem Landkreis Starnberg auch die Gemeinde Bernried und die Verwaltungsgemeinschaft Seeshaupt (Landkreis Weilheim-Schongau) gehören. Wer wo auf den Landeslisten platziert wird, entscheiden Anfang 2018 die jeweiligen Delegierten- und Mitgliederversammlungen. Insgesamt 180 Landtagsmandate sind zu vergeben.