bedeckt München 10°

Seenschifffahrt:Freifahrten für Einserschüler

"Die Corona-Pandemie hat den Schulalltag auf den Kopf gestellt. Gerade deshalb sollen auch in diesem Jahr wieder gute schulische Leistungen belohnt werden", kündigt der bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker an. Schülerinnen und Schüler im Alter bis einschließlich 17 bekommen als Anerkennung für sehr gute Noten in den bayerischen Sommerferien beliebig viele Freifahrten auf allen Linienschiffen am Starnberger See und Ammersee, Königs- und Tegernsee. Sie müssen jeweils in Begleitung eines vollzahlenden Familienangehörigen sein und ihr Zeugnis mit mindestens einer Eins an der Kasse vorlegen. Haben mehrere Geschwister eine Eins im Zeugnis, genügt die Mitfahrt eines vollzahlenden Familienmitglieds. Erstklässler können den Bonus nutzen, wenn sie das Klassenziel erreicht haben. Kinder an "Schulen mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung" erhalten in den Sommerferien generell freie Fahrt.

© SZ vom 17.07.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema