Planegg:Linienbus rammt Auto: 10 000 Euro Schaden

Der Fahrer eines Linienbusses hat am Dienstagmorgen einen Verkehrsunfall verursacht. Gegen 7.40 Uhr befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Auto die Bahnhofstraße in Planegg in westliche Richtung. Zur selben Zeit fuhr hinter ihr der Linienbus, in dem sich zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste befanden. Verkehrsbedingt musste die Frau abbremsen. Der 34-jährige Fahrer des Busses bemerkte dies jedoch zu spät und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde das Heck des Pkw eingedrückt und die Heckscheibe ging zu Bruch. Am Bus wurde unter anderem die Stoßstange im Frontbereich beschädigt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich nach Angaben der Polizei auf rund 10 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB