bedeckt München 23°
vgwortpixel

Petition:Flüchtlinge sollen arbeiten dürfen

2000 Bürger haben sich dafür ausgesprochen, dass Geflüchtete im Landkreis Starnberg eine Beschäftigungs- oder Ausbildungserlaubnis erhalten. Die Unterschriftenlisten und die Online-Petition werden am kommenden Freitag, um neun Uhr, im Landratsamt Starnberg an Landrat Karl Roth übergeben. Alle 14 Helferkreise unterstützen die Aktion und fordern Landrat Roth auf, "die restriktive Umsetzung der Arbeitsverbote zugunsten von Vernunft und Menschlichkeit zu beenden", nachdem sogar im Innenministerium ein Politikwechsel stattgefunden habe, heißt es in einer Pressemitteilung des Ökumenischen Unterstützerkreises Tutzing.