bedeckt München 26°

Nepomuk:Brigitte, die Baumeisterin

Bob, der Baumeister, muss ein Gautinger sein. Ist doch eine schöne Sache, wie das immer alles klappt und vorangeht. Wobei das mit dem Vorangehen für die Gautinger ein Reizwort ist

Bob, der Baumeister muss ein Gautinger sein. Wer Kinder hat, kennt aus Trickfilmen oder als Legofigur das fleißige Kerlchen mit Latzhose und Karohemd, gelbem Schutzhelm auf dem Kopf und einem ledernen Werkzeuggürtel um den Bauch. "Bauarbeiter: Können wir das schaffen? Bob der Meister: Yo wir schaffen das!" So lautet sein Lied, das wohl alle Eltern mitsingen könnten. Baggi, Mixy, Buddel und Rollo sind seine Freunde. Das sind eine Planierraupe, ein Bagger, ein Betonmischer und solche Maschinen, die eben auch in Gauting in schöner Regelmäßigkeit auftauchen.

Eigentlich sind doch Baustellen faszinierend. Ich hab mir das immer gerne angeschaut, wie die dort planieren und buddeln, Gruben ausheben und mauern, dass es eine Freude ist. Ist doch eine schöne Sache, wie das immer alles klappt und vorangeht. Wobei das mit dem Vorangehen für die Gautinger ein Reizwort ist. Wisst ihr noch, wie das war vor ein paar Jahren, als Bauarbeiter ausgerechnet auf der Ortsdurchfahrt ihr Gerödel mit Absperrungen aufgestellt, ein Stückchen Fahrbahn aufgegraben und dann erstmal für eine Weile Urlaub gemacht haben? Da stand dann auch ein lilafarbener Bagger, der direkt aus Bobs Crew stammen könnte, pittoresk und tatenlos für zwei Wochen in der Gegend rum. Das gab eine schöne Aufregung. Seither haben die Gautinger ein etwas angespanntes Verhältnis zum Straßenbau.

Da hatte dann der Spaß ein Loch, als kürzlich Bobs Kollegen wieder zugange waren an einer neuralgischen Stelle im Zentrum, was eine Verlangsamung des Verkehrsflusses bis hin zum Stillstand zur Folge hatte. Was dann auch noch Gelegenheit bot, in Ruhe zu studieren, was links und rechts der Straße so gebaumeistert wurde. Am Hauptplatz ein Klotz auf Stelzen, weiter oben an der Bahnhofstraße eine Mischung aus Gasteig und Lego in Backstein. Aber das nur am Rande.

Einen Bauarbeiter-Helm hat sie schon mal aufgehabt, meine Freundin Brigitte Kössinger, die Bürgermeisterin des Baumeister-Dorfes an der Würm. Zu gern würde ich sie mal sagen hören: "Yo, wir schaffen das." Erstmal macht sie sich aber mit gemischten Gefühlen auf das erneute Eintreffen von Mixi und Rollo gefasst. "Können wir ein Loch graben?" fragen sie in der besonders schönen Episode "Bob retten die Straße". Yo, die können das, singt fröhlich