Musikfestival Andechs:Haindling spielt im Kloster

"Der Mensch muss aufn Mars, do musser hi", hat Hans-Jürgen Buchner schon 1998 gesungen. Recht hatte er. Neuerdings gilt terrestrisch aber auch: Der Haindling-Fan muss ab ins Kloster. Die umtriebigen Weltmusiker, die Hits im Gepäck haben wie "Lang scho nimmer g'sehn", "Du Depp" und "Du siehst gut aus" , treten nämlich bei dem neuen Sommerfestival "Pfaffenwinkel live" nicht im Pöckinger Sportpark auf, sondern im Andechser Florian-Stadl. Der Termin bleibt: Samstag, 16. Juli. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit, teilt Mitveranstalterin Birgit Gibson mit. Ihr zufolge hat der Ortswechsel damit zu tun, dass Pöcking für das Open-Air Auflagen wie bei einem Großereignis in München gemacht und die Konzerte von Pizzera & Jaus und den Cuba Boarischen nicht genehmigt hatte.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB