bedeckt München 14°

Landkreis Starnberg:Arbeitslosenquote steigt auf 3,9 Prozent

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Starnberg ist im Januar auf 2680 Personen gestiegen. Das sind 308 Arbeitslose mehr als im Dezember und 829 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 3,9 Prozent, im Januar 2020 betrug die Quote noch 2,7 Prozent. Neu oder erneut arbeitslos meldeten sich im Januar insgesamt 724 Personen, gleichzeitig beendeten 417 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Wieder leicht gestiegen ist der Anteil der unter 25-Jährigen ohne Anstellung auf 226, im Vergleich zum Vormonat eine Zunahme um 21 Personen. Das Angebot an offenen Stellen ist etwas größer geworden: 646 Jobangebote lagen der Agentur vor.

© SZ vom 30.01.2021 / phaa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema