bedeckt München 17°
vgwortpixel

Kommunalwahl im Landkreis Starnberg:Einsatz für Radwege und Frauenhaus

Die Grünen in Wörthsee wollen mit ausgewogener Liste um Stimmen bei der Kommunalwahl werben

"Jünger als je zuvor, ausgewogen, da je zur Hälfte mit Frauen und Männern besetzt, mit Kandidaten aus allen Gemeindeteilen und Altersgruppen" starten die Grünen in Wörthsee in den Kommunalwahlkampf. "Weil wir hier leben", sei der Grund, warum sich die 16 Bewerber engagieren wollen, heißt es in einer Mitteilung des Ortsverbands. Die Kandidaten für die Gemeinderatsliste wurden in Einzelabstimmungen gewählt.

Angeführt wird die Liste vom grünen Bürgermeisterkandidaten Florian Tyroller, 50. Er kennt die Gemeinderatsarbeit seit sechs Jahren. Für den Klimaschutz in Wörthsee fordert er deutlich mehr Schwung. Der "Ganzjahres-Radfahrer" und langjährige Gemeinderat Gerald Grobbel, 52, möchte sich vor allem für die Radinfrastruktur einsetzen. Der Drittplatzierte, Jan Hantke, 38, legt seinen Fokus auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und damit auf die Kinderbetreuung.

Wörthsee

Die Gemeinderatskandidaten der Grünen in Wörthsee: Angeführt wird die Liste von Bürgermeisterkandidat Florian Tyroller (vierter von rechts).

(Foto: Robert Wihan/oh)

Die beiden Jüngsten auf der Liste sind Katharina Tyroller und Veronika Wihan, beide 20 Jahre alt. Sie kandidieren auf den Plätzen vier und sechs und möchten sich um die Interessen der jungen Generation im zukünftigen Gemeinderat kümmern. Die zwei Studentinnen engagieren sich schon lange in verschiedenen Vereinen, dem gemeindlichen Jugendhaus und in der Feuerwehr und wollen nun mehr Verantwortung übernehmen, teilt der Ortsverband mit. Herbert Lecherbauer, der auf Platz zwölf antritt, möchte sich nicht nur für Klima- und Naturschutz einsetzen, sondern auch für die Errichtung eines interkommunalen Frauenhauses im westlichen Landkreis Starnberg.

Auf Platz zehn ist Hanna Weber zu finden, die Mitinitiatorin des Dorfladens Wörthsee. 2014 war sie noch auf der Liste SPD/Parteifreie angetreten und wäre eigentlich Nachrückerin gewesen, nachdem SPD-Mann Arthur Schnorfeil weggezogen war. Auf dem vorletzten Platz tritt Roswitha Gahn an. Sie ist Sprecherin des Ortsverbands und war schon einmal zehn Jahre im Gemeinderat.

Die Kandidaten der Wörthseer Grünen: 1. Florian Tyroller, 2. Gerald Grobbel, 3. Jan Hantke, 4. Katharina Tyroller, 5. Michael Benzinger, 6. Vroni Wihan, 7. Bernhard Schwarzmaier, 8. Julie Gräfin zu Rantzau, 9. Kilian Stinglhammer, 10. Hanna Weber, 11. Herbert Lecherbauer, 12. Katharina von Jan, 13. Pablo Christlein, 14. Nina Henzel-Ricci, 15. Roswitha Gahn, 16. Ulrike Wurm

© SZ vom 17.12.2019

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite