bedeckt München 17°

Kinderbetreuung:In Krailling fehlen 60 Krippenplätze

In Krailling fehlen zu Beginn des neuen Betreuungsjahres im September 60 Krippenplätze für Kinder bis zu drei Jahren. "Irre" nennt Geschäftsführer Franz Wolfrum die Flut der Anmeldungen, "das gab es noch nie". Nur etwa 20 Prozent der angemeldeten Kinder seien neu zugezogen. Aktuell gibt es 90 Krippenplätze, davon sind die Hälfte in der Hand von privaten Betreibern. "Wir sind mit Hochdruck daran, Lösungen zu finden", sagte Bürgermeister Rudolph Haux (FDP) im Gemeinderat. Allen Familien aber werde man bis zum Sommer wohl kein Angebot machen können.

© SZ vom 27.03.2021 / frie
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema