Hohenpeißenberg:Oktober brachte viel Wärme und Regen

Der Oktober ist im Alpenvorland wärmer und nasser ausgefallen, als die Statistik erwarten ließ. Den Daten der Wetterwarte auf dem Hohen Peißenberg zufolge lag die Monatsmitteltemperatur von 10,7 Grad Celsius um 2,7 Grad über dem langjährigen Mittel; am 13., 15. und 20. Oktober wurden mit 22 bis 24 Grad jeweils neue Tagestemperaturrekorde gesetzt. Die Niederschläge überstiegen mit 128 Liter pro Quadratmeter die zu erwartenden Menge fast um das Doppelte.

© SZ vom 08.11.2019 / arm
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB