Hilfsaktion:Weihnachtspakete für Arme

Lesezeit: 1 min

Hilfsaktion: Bedürftige Familien und Kinder in Rumänien freuen sich, wenn sie zu Weihnachten Spendenpakete mit Lebensmitteln, Kleidung, Spielzeug aus der Starnberger Region erhalten.

Bedürftige Familien und Kinder in Rumänien freuen sich, wenn sie zu Weihnachten Spendenpakete mit Lebensmitteln, Kleidung, Spielzeug aus der Starnberger Region erhalten.

(Foto: Privat)

Verein will rumänischen Familien und Kindergärten unterstützen

Von Christian Deussing, Gilching

Auch in diesem Jahr sammelt der Verein "Hoffnung für eine neue Generation" wieder Weihnachtspakete für arme Kinder, bedürftige Familien und alte Menschen. Außerdem unterstütze man 48 Kindergärten mit mehr als 2500 Mädchen und Buben, teilt Matthias Vilsmayer mit. Der Gilchinger Gemeinderat ist seit Jahren einer der Organisatoren dieser Hilfsaktion. Er versichert, dass jedes Paket direkt an arme Familien, Kindergärten und Kinderheime verteilt werde. Helfer würden den Transport im November nach Rumänien begleiten, kündigt Vilsmayer an, der auch Vize-Landrat ist.

An der Spendenaktion beteiligten sich erneut viele Kindergärten und Schulklassen aus der Region, berichtet der Gilchinger, der sich nach eigenen Worten über jedes geschnürte Paket freut. Aus Kapazitätsgründen würde man diesmal aber nur Lebensmittel, Kinderkleidung und -schuhe sowie Spielsachen sammeln, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Der Abgabetermin ist am Donnerstag, 11. November, von 16 bis 19 Uhr und am Freitag, 12. November, von 12 bis 16 Uhr, jeweils an der Sammelstelle in der Von-Linde-Straße 4 in Gilching.

Wer helfen möchte, kann einen Weihnachtskarton unter anderem mit Zucker, Mehl, Käse, Reis und Öl oder mit Kaffee, Honig, Tee und Gewürzen bestücken. Lebensmittel müssen mindestens bis zum 31. Dezember haltbar sein. Willkommen seien auch Hygieneartikel wie Zahnbürsten, Duschgel und Waschlappen, außerdem Stifte, Malblocks, kleine Puppen, Puzzles und anderes Spielzeug.

Wer auf andere Weise helfen oder sich an den Transportkosten beteiligen will, kann die Aktion laut Verein auch mit Geldspenden unterstützen. Unter dem Stichwort "Weihnachtsfreude" ist dafür ein Konto bei der Kreissparkasse Waiblingen eingerichtet worden. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage hoffnung.org/spende.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema