Klimaschutz in Gilching:Straßenlaternen werden auf LED-Technik umgerüstet

Klimaschutz in Gilching: Bei einem Ortstermin prüfen Gemeinderäte in Eichenau im Hof des Rathauses drei unterschiedliche Straßenleuchten mit LED-Technik. Diese wird es nun auch in Gilching geben.

Bei einem Ortstermin prüfen Gemeinderäte in Eichenau im Hof des Rathauses drei unterschiedliche Straßenleuchten mit LED-Technik. Diese wird es nun auch in Gilching geben.

(Foto: Erich C. Setzwein)

Etwa 2000 Straßenlaternen werden in Gilching auf energieeffiziente LED-Technik umgerüstet. Hierfür waren zehn Firmen aufgefordert worden, ein Angebot abzugeben - aber das tat dann nur die Bayernwerk Netz GmbH, deren Angebot zudem noch weit unter den berechneten Kosten für die Umrüstung gelegen habe, wie das Rathaus jetzt mitteilte.

Denn zunächst war die Gemeindeverwaltung davon ausgegangen, dass die LED-Umrüstung etwa 1,6 Millionen Euro kosten würde. Nun beträgt aber das Auftragsvolumen nur 844 000 Euro, wofür die Mittel im diesjährigen Haushalt schon eingeplant sind. Solche Klimaschutz-Aktionen in Kommunen können jeweils mit bis zu 500 000 Euro gefördert werden, hieß es seitens der Verwaltung.

Der Umwelt- und Energieausschuss hatte bereits im Oktober 2020 dem Umrüstungskonzept von konventioneller Beleuchtung auf die energiesparende LED-Technik zugestimmt. Wann aber der Austausch der Leuchten beginnt, ist noch unklar. In Gilching befinden sich derzeit insgesamt etwa 2500 Straßenlaternen, teilte das Bauamt mit.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGauting
:"Jedes Kind ist genial"

Lernexpertin Petra Trautwein macht die Erfahrung, dass Kinder immer mehr unter dem Druck von Noten stehen. Im Interview spricht sie darüber, warum Eltern und Lehrer neue Ansätze verfolgen sollten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: