bedeckt München 18°
vgwortpixel

Friedensbewegung:Protest in rot

Mit Trommeln und Liedern wollen Bürger am Dießener Untermüllerplatz ein Zeichen setzen für mehr Menschlichkeit und Nächstenliebe.

(Foto: Arlet Ulfers)

Dießener gehen gegen den Krieg in Syrien auf die Straße

Das Leiden der Zivilbevölkerung aufgrund der neuen Kämpfe und Bombardierungen in der syrischen Stadt Aleppo hat weltweit Protest ausgelöst. Am Dienstag traf sich die Friedensbewegung in Dießen am Untermüllerplatz unter dem neuen Denkmal "Der Mann mit dem goldenen Fisch". Sie demonstrierten in roter Kleidung und mit Transparenten unter dem Motto "Aleppo is burning - World Wide Red Protest". Allerdings kamen nur wenige Menschen, darunter etliche aus dem Kreis der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer sowie ein Asylbewerber aus Syrien, dessen Familie noch in Aleppo feststeckt. Die etwa 20 Teilnehmer trommelten und sangen. Die Aktion war bereits nach knapp 20 Minuten wieder beendet.

© SZ vom 04.05.2016 / bip
Zur SZ-Startseite