Festival:Finnischer Jazz und bayerischer Blues

Festival: Sonniger Mitternachtsjazz: Die finnische Sängerin Tuija Komi übernimmt den Auftakt der Gilchinger Kunst- und Kulturwoche, sie tritt diesen Freitag im Rathaus der Gemeinde auf.

Sonniger Mitternachtsjazz: Die finnische Sängerin Tuija Komi übernimmt den Auftakt der Gilchinger Kunst- und Kulturwoche, sie tritt diesen Freitag im Rathaus der Gemeinde auf.

(Foto: Toni Heigl)

Die Gilchinger Kulturwoche bringt Konzerte von Tuija Komi und den "Stimulators", Kabarett und Volkstanz-Kurse

Von Mira Schrems, Gilching

Zehn Tage lang geht es quer durch fast alle Spielarten der Kultur. Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Kabarett und Kurse in Schuhplatteln und Volkstanz stehen auf dem Programm der 7. Kunst- und Kulturwoche in Gilching. "Gemeinsam.Bewegen" heißt das Motto des Festivals von 8. bis 17. Oktober, wie Bürgermeister Manfred Walter erklärt, sei es nach vielen Monaten des Lockdowns im Kulturbereich wichtiger denn je, "den Gemeinsinn zu stärken, sich zusammen auf den Weg zu machen, gemeinsam etwas zu bewegen."

Finnischen Jazz als Auftakt wird Tuija Komi, die Sängerin aus dem glücklichsten Land der Welt, mit ihrer Band im Gilchinger Rathaus am Freitag, 8. Oktober, von 19.30 Uhr an darbieten, ehe Manfred Walter die Kulturwoche feierlich eröffnet. Eintrittskarten gibt es für 19 Euro, ermäßigt 14 Euro, über die Webseite www.kulturwoche-gilching.de, auf der sich auch ausführliche Informationen zum Programm finden. Tags darauf geht es ebenfalls in der Gemeindeverwaltung zur Vernissage der Ausstellung von "bewegten Landschaften" der Gilchinger Künstlerin Manuela Hagn, die Präsentation ist bis zum 5. November zu sehen. Im Ratshaussaal wird zudem eine Poetry-Show mit Slam-Größen wie Max Osswald geboten.

Auch der "Guichinger Brauchtumsverein" trägt mit Kursen dazu bei, "ganz Gilching körperlich und emotional zu bewegen". So jedenfalls formuliert es René Weber, der erste Vorsitzende des Vereins. Kostenlos bieten die Traditionalisten "original Guichinger" Goaßlschnoizer, Line Dance, Schuhplattler- und Volkstanzkurse für Kinder und Erwachsene an.

Über die Konzerte, die in diesem Jahr im Kultcafé am Bahnhof auf dem Programm stehen, sagt das Betreiberpaar Dybowski: "Mit unserer Konzertreihe in der Kulturwoche bewegen wir Musiker und Publikum zum gemeinsamen Feiern des Lebens". Dafür sorgen sollen die Auftritte der Sängerin Kashja, der Tribute-Formation Timerunner und der bayerischen Bluesband The Stimulators. Außerdem erwarten die Besucher der Kulturwoche Auftritte des Schauspielers Helmfried von Lüttichau ("Hubert und Staller"), des Ventus Quintetts Salzburg mit Pianist Clemens Zeilinger, des Jazzers Martin Kälberer sowie der von Julia Fischer und Johannes X. Schachtner geleiteten Kinder-Sinfoniker mit Saint-Saëns "Karneval der Tiere".

Kinder können sich künstlerisch am Abenteuerspielplatz und im Jugendtreff betätigen oder mit ihren Familien an einer Zeitreise-Schnitzeljagd teilnehmen. Der Spielmannszug "Edelweis" liefert am Sonntag, 17. Oktober, einen Festumzug mit Musik vom Altdorf bis ins Herzen Gilchings sogar frei Haus.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB