Städtepartnerschaft:Quadratisch, französisch, gut

Städtepartnerschaft: undefined
(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Die Gemeinde Feldafing würdigt die neue Partnerschaft mit Bouc-Bel-Air nun mit einem neuen Ortsschild.

Im Partnerschaftsverein wird man den Zeitpunkt ein bisschen verflucht haben. Denn, ein kurzer Blick auf die Wetterlage: 18 Grad und Sonne im südfranzösischen Bouc-Bel-Air. In Feldafing der vergangenen Tage dagegen: viel Regen und schon sehr herbstliche Temperaturen. Aber was will man machen? Der Starnberger See und die Provence - das ist Ende September eben doch ein großer Unterschied. Und dieses Mal waren eben die Feldafinger dran, den Roten Teppich für ihre Freunde aus Frankreich auszurollen.

Die Partnerschaft zwischen Feldafing und dem etwa 15 Kilometer nördlich von Marseille gelegenen Bouc-Bel-Air ist noch recht frisch. Vor nicht einmal einem Jahr besiegelten Feldafings Bürgermeister Bernhard Sontheim und sein französischer Amtskollege Richard Mallié die neue Freundschaft. Die Gemeinde Feldafing war zu der Zeit auf der Suche, um mit einer Städtepartnerschaft ein Zeichen für Toleranz und gegen aufkommende Nationalismen zu setzen.

Diese Partnerschaft wurde am Freitag mit einem neuen Ortsschild am Ortsausgang Traubinger Straße nun auch fest im Feldafinger Bewusstsein verankert. Neben der ungarischen Partnerstadt Tóalmás ist dort nun auch Bouc-Bel-Air verewigt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema