Corona:Nach der Spritze ein Eis

Impfaktion am Samstag in Starnberg. Zwei Schüler infizieren sich mit Virus

Nicht alle können unbeschwert in die Ferien starten: Ein Schüler des Starnberger Gymnasiums und ein Berufsschüler sind laut Landratsamt positiv auf das Coronavirus getestet worden. An der Berufsschule müssten 23 enge Kontaktpersonen in Quarantäne, am Gymnasium liefen die Ermittlungen noch. Insgesamt registrierte die Behörde am Freitag fünf Infektionen im Landkreis. In der Sequenzierung früherer Ansteckungen wurden drei weitere mit der Delta-Variante identifiziert. Die Gesamtzahl stieg auf 82.

Am Wochenende stehen "Impfen to go"-Aktionen an: Am Samstag, 10-15 Uhr gibt es die Spritzen im Foyer der Kreissparkasse in Starnberg. Die Eiswerkstatt spendiert jedem Impfling eine Kugel. Am Sonntag sind im Herrschinger Impfzentrum in der Gewerbestraße von 10 bis 12 und 13 bis 16 Uhr Kinder von zwölf Jahren an und Jugendliche an der Reihe. Zum Weßlinger Wochenmarkt steigt am 4. August von 11 bis 16.30 Uhr die nächste Aktion.

© SZ vom 31.07.2021 / dac
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB