bedeckt München 22°

Bernried:ÜFW-Gemeinderat tritt zurück

Immer in Eile, immer auf dem Sprung: So kannten die Bernrieder Gemeinderat Paul Gössinger von der ÜFW (überparteilige und freie Wählergruppe). Nach einer beruflichen Umorientierung war er 2019 viel auf Reisen. Zu Gemeinderatssitzungen kam er entweder mit seinem kleinen Reisekoffer direkt vom Bahnhof oder gar nicht. Zu den Kommunalwahlen im März wollte er deshalb nicht mehr antreten. Überraschend hat er nun kurz vor dem Ende der Wahlperiode seinen Rücktritt erklärt. Eine entsprechende Erklärung verlas ÜFW-Fraktionschef Georg Malterer nun im Gemeinderat. Seine Sitzungsgelder aus den vergangenen zwei Jahren werde er für einen gemeinnützigen Zweck spenden, heißt es in Gössingers Schreiben. Nachrückerin ist Gabriele Dorsch, die im März für die ÜFW auf Listenplatz 8 kandidiert. Nach Auskunft des Geschäftsführenden Beamten Walter Rudy wird Gössingers Rücktritt Tagesordnungspunkt in der nächsten Gemeinderatssitzung am 13. Februar sein. Wie Malterer mitteilte, soll dann auch Nachfolgerin Dorsch vereidigt werden. Sie freue sich, noch an den letzten drei Sitzungen in dieser Amtsperiode teilnehmen zu dürfen.

© SZ vom 28.01.2020 / SBH

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite