bedeckt München 31°

Bernried:Krippen-Container statt Stockschützenhalle

Die Kinderkrippenplätze in Bernried müssen aufgestockt werden: Der Gemeinderat beschloss am Donnerstag, dass der Engpass kurzfristig durch Container am Sportpark behoben werden soll. Ein Vorteil sei, dass es sich bei dem Standort um ein gemeindeeigenes Grundstück handle, sagte Bürgermeister Georg Malterer. Dafür muss jedoch der Bebauungsplan geändert werden. In dem Papier sei bislang eine Stockschützenhalle mit Photovoltaikanlage festgelegt, erklärte Malterer. Das Projekt Stockschützenhalle war bereits 2012 eingestellt worden, weil der SV Bernried die Finanzierung nicht stemmen konnte. Das Areal liegt seither brach.

Die Krippen-Container an diesem Standort könnten ohne Probleme vom Vereinsheim aus erschlossen werden, sagte Malterer Sollte es brandschutztechnisch möglich sein, wird die Nutzung nun erweitert für eine soziale Einrichtung. Dafür müssen allerdings auch die Abstandsflächen von 6 auf 5 Meter verringert werden.

Nach Angaben des Rathauschefs fehlen derzeit 14 Krippenplätze in Bernried. Die Plätze sollen nach Möglichkeit schon im September zur Verfügung stehen, spätestens aber bis Ende des Jahres.

© SZ vom 06.07.2020 / SBH

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite