Bernried Kein Anschluss in Bernried

Bürger ärgern sich über Störungen im Telefonnetz

In der Gemeinde Bernried war im Januar die Telefonleitung defekt. Zwei Wochen lang war das Rathaus nicht erreichbar, auch die Firmen im Gewerbegebiet waren betroffen. Nun kam es zu erneuten Ausfällen. Dieses Mal in der Pointstraße. Dies gab Bürgermeister Josef Steigenberger in der Sitzung des Gemeinderats bekannt. Auch hier gebe es Anwohner, die bereits eine Woche lang keine Telefonverbindung hätten, sagte er. Täglich komme es zu Beschwerden im Rathaus.

Ein besonders ernstes Problem haben laut Steigenberger einige ältere Bürger in der Bahnhofstraße, die an ein Hausnotruf-System angeschlossen sind. Denn bei Telefonausfall funktioniere der Notruf nicht. Laut Steigenberger waren das Rathaus sowie einige Bernrieder Unternehmen zwei Wochen ohne Telefonanschluss. Sehr ärgerlich sei gewesen, dass Anrufer lediglich das Besetztzeichen gehört und deshalb immer wieder versucht hätten, die Gemeinde zu erreichen, natürlich ohne Erfolg.

Von Seiten der Telekom hieß es, es sei Wasser in die Leitungen gekommen. Man habe alles darangesetzt, dass der Schaden schnell behoben werde, so Steigenberger. Doch die beauftragte Firma sei über das Wochenende verschwunden, "ohne sich um den Schaden zu kümmern". Ob der aktuelle Telefonausfall in der Pointstraße auf den gleichen Schaden zurückzuführen ist, wusste Steigenberger nicht. Doch die Beschwerden der Betroffenen gingen im Rathaus ein, obwohl die Telekom Ansprechpartner sei.