bedeckt München 19°
vgwortpixel

Andechs:Fuchs greift Kinder an

Ein Fuchs hat in Andechs zwei Kinder angegriffen

Erst nach einer Viertelstunde konnten die Eltern den Angreifer vom Grundstück vertreiben.

(Foto: dpa)

Das Tier springt in einem Garten im Ortsteil Frieding auf ein Zelt, in dem zwei Achtjährige schlafen.

Ein Fuchs hat zwei Kinder in einem Zelt angegriffen. Die beiden achtjährigen Mädchen hatten in der Nacht von Freitag auf Samstag im Garten ihrer Eltern in Frieding übernachtet. Gegen 1 Uhr früh sprang plötzlich ein Fuchs auf das Zelt und brachte es zum Einsturz, wie die Polizei berichtet.

Die Kinder versuchten durch Schläge auf die Zeltinnenwand, den Fuchs abzuwehren. Dabei biss das Tier ein Kind in die Hand und verletzte es leicht. Der Fuchs verhielt sich offenbar extrem aggressiv. Erst nach einer Viertelstunde konnten die Eltern den Angreifer vom Grundstück vertreiben. Der Fuchs flüchtete in einen nahe gelegenen Wald.

Der Vater brachte seine verletzte Tochter ins Krankenhaus. Am frühen Morgen erfuhr die Polizei Herrsching von dem Vorfall. Sie verständigte den zuständigen Jagdpächter. Der geht von einem neugierigen Jungfuchs aus. Grund für Panik sieht der Jagdpächter laut Polizei keine. Der letzte identifizierte Tollwutfall bei einem Fuchs trat in Deutschland im Februar 2006 auf.