Auszeichnung:Bioland würdigt Molkerei-Chefin Barbara Scheitz

Auszeichnung: Als Bio-Pionierin ausgezeichnet: die Andechser Molkerei-Inhaberin Barbara Scheitz.

Als Bio-Pionierin ausgezeichnet: die Andechser Molkerei-Inhaberin Barbara Scheitz.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Erst vor Kurzem hat Barbara Scheitz, Chefin der Andechser Bio-Molkerei, den Seerosenorden der Faschingsgesellschaft Perchalla erhalten. Jetzt wurde sie von Bioland wegen ihrer Verdienste für "Klimaschutz, Ökolandbau und gutes Essen" mit dem Goldenen Regenwurm bei einer Feier in Plankstetten ausgezeichnet. Der Landesvorsitzende Thomas Lang würdigte sie als wahre Bio-Pionierin, deren ökologische Weitsicht und Innovationskraft weit in die Bio-Branche hineinwirke. Als Vordenkerin und Gestalterin schaffe Barbara Scheitz stetig und unablässig Raum für Innovation und für ein nachhaltiges Unternehmertum - immer mit dem klaren Ziel, den ökologischen Landbau in Bayern voranzubringen, erklärte Lang.

Die Preisträgerin freute sich sehr über diese besondere Auszeichnung und betonte in Ihrer Dankesrede, dass "seit mehr als 40 Jahren die Andechser Molkerei Scheitz für regionale Bio-Landwirtschaft" stehe.

Zur SZ-Startseite
Friedi Kühne

SZ PlusSlackliner Friedi Kühne
:Der durch den Himmel läuft

Friedi Kühne ist Profi-Slackliner und hat mehrere Weltrekorde aufgestellt. Wie es sich anfühlt, auf einem zweieinhalb Zentimeter breiten Band über den Abgrund zu balancieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: