bedeckt München 15°
vgwortpixel

Tennis:ITF-Turnier in Oberhaching

Bei den Daikin Open spielt von Sonntag an die erweiterte Weltspitze um 15 000 Dollar Preisgeld. Mit dabei sind Jeremy Schifris, 18, vom MTTC Iphitos München und Max Rehberg, 16, vom TC Aschheim.

Es klingt nicht ganz unbescheiden, wie der Bayerische Tennis-Verband die Daikin Open in Oberhaching ankündigt. Die Weltklasse sei von Sonntag an eine Woche lang zu Gast beim ITF-Weltranglistenturnier in der Tennisbase Oberhaching. Dank der kürzlich realisierten Erweiterung des Stützpunkts des Deutschen Tennis Bundes stehen dem Ausrichter für das mit 15 000 Dollar dotierte Turnier nun sieben identische Hartplätze mit Rebound-Ace-Belag zur Verfügung - der unter anderem bei den Australian Open gespielt wird. Natürlich ist dem Ausrichter bewusst, dass die Weltklasse für einen solchen Betrag gerade mal ein öffentliches Training abhalten würde, die Ankündigung dürfte daher perspektivisch zu verstehen sein. Topgesetzter Spieler ist der Tscheche Jan Satral, den die ATP an Weltranglistenplatz 393 führt. Hochklassigen Sport werden die Zuschauer dennoch zu sehen bekommen, sowie zahlreiche Toptalente aus der Region, allen voran die beiden Jungprofis Jeremy Schifris, 18, vom MTTC Iphitos München und Max Rehberg, 16, vom TC Aschheim. An diesem Sonntag beginnt die Qualifikation, in der auch der bayerische Herrenmeister Sebastian Prechtel (TSV 1880 Starnberg) und Kai Lemstra (TC Aschheim) starten, sowie das BTV-Talent Maximilian Homberg vom TC Ismaning. Das Finale ist für Sonntag, 23. Februar, 14 Uhr, terminiert.

© SZ vom 15.02.2020