bedeckt München 22°

Eishockey:Wolf erhält Auszeichnung

Michael Wolf Muenchen nach der Niederlage und seinem letztem Spiel beim Spiel Adler Mannheim gegen; Eishockey
(Foto: Michael Bermel/Eibner/imago)

Michael Wolf, viele Jahre Kapitän des EHC Red Bull München und der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, ist bei den "2019 E.H.C. Hockey Awards" in Prag mit dem "Career Excellence Award" ausgezeichnet worden. Den Preis erhielt der 38-Jährige für seine "Hingabe zum Sport" und sein Verhalten als Sportsmann. Wolf hatte seine Karriere nach 14 Jahren und 782 Spielen in der DEL (337 Tore) im vergangenen April beendet. Mit München war er drei Mal in Serie deutscher Meister (2016 bis 2018). "Ich danke meiner Familie und dem Team", sagte Wolf. "Ohne deren Unterstützung, ohne großartige Mitspieler und Trainer wäre meine Karriere so nicht möglich gewesen." Bei der Alliance of European Hockey Clubs (E.H.C.) handelt sich um die Interessenvertretung von 84 Eishockeyklubs aus 16 europäischen Ländern. Die weiteren Auszeichnungen gingen an die Frölunda Indians (Schweden) und deren Trainer Roger Rönnberg sowie an Aleksi Heponiemi (Finnland) als "Young Player of the Year".