Eishockey Start mit Finale

So soll die kommende Eishockeysaison aus Münchner Sicht wieder enden: Im Doppeldeckerbus mit dem Meisterpokal. Zum Saisonauftakt gibt es eine Neuauflage des Playoff-Finales gegen Berlin.

(Foto: Andreas Gebert/dpa)

Die offene Rechnung kann beglichen werden: Meister EHC München gastiert zum Auftakt der 25. DEL-Saison am 14. September bei den Eisbären Berlin. Das Revival des Playoff-Finales der vergangenen Spielzeit.

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) startet am 14. September mit einer Neuauflage des Playoff-Finales zwischen den Eisbären Berlin und Meister EHC Red Bull München in ihre 25. Spielzeit. Das teilte die DEL mit, die am Montag ihren Spielplan für die Saison 2018/19 vorgestellt hat. Münchens Kapitän Michael Wolf freut sich darauf: "Das ist eine super Partie zum Start, da geht es gleich richtig zur Sache." Die Partie bei den Eisbären ist das Duell zwischen dem DEL-Rekordchampion Berlin (sieben Titel) und dem Meister der vergangenen drei Spielzeiten. "Berlin hat sicher noch eine Rechnung mit uns offen", sagt Wolf. München hatte mit einem 6:3-Sieg im siebten Spiel die Finalserie der vergangenen Saison für sich entschieden. Die Partie am 14. September wird live bei Sport1 übertragen. Ihr erstes Heimspiel bestreiten die Münchner zwei Tage später gegen die Straubing Tigers.

Neben dem Saisonauftakt zeigt Sport1 weitere vier Begegnungen der Münchner live, darunter das Auswärtsspiel bei den Kölner Haien (25. November) sowie das Derby gegen die Augsburger Panther (19. Januar). Bevor die DEL-Saison beginnt, stehen für München am 17. und 18. August zwei Partien beim Red Bulls Salute auf dem Programm. Am 31. August folgt das erste Pflichtspiel in der Champions League gegen den weißrussischen Meister Yunost Minsk. dpa/SZ