Basketball Zu viele Ballverluste

Der FC Bayern München II verliert das Auftaktspiel im Playoff-Viertelfinale der zweiten Liga Pro B mit 65:77 in Münster und braucht nun zwei Siege fürs Halbfinale.

Von Ralf Tögel

Die Basketballer des FC Bayern München II stehen nach der 65:77-Niederlage bei den Baskets Münster im Playoff-Viertelfinale der zweiten Liga ProB unter Druck. In der Best-of-three-Serie muss die Reserve des deutschen Meisters am kommenden Samstag (18 Uhr) das zweite Spiel gewinnen, um die Chance auf ein drittes Spiel und damit den Einzug ins Halbfinale zu wahren.

Vor der "grandiosen Kulisse von 3000 Zuschauern", wie Headcoach Demond Greene befand, waren die jungen Bayern über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner. Nach einer nervösen Anfangsphase kämpfte sich das jüngste Team der Liga zurück, war zur Halbzeit auf Schlagdistanz (32:39) und verkürzte nach gewonnenem Viertel vor dem finalen Durchgang auf 48:53. Letztendlich gaben "die gute Dreierquote von Münster und unsere Turnovers" den Ausschlag, wie Greene feststellte. Bester Werfer war Nelson Weidemann mit 15 Punkten, Viktor Frankl-Maus (13) traf ebenfalls zweistellig.