bedeckt München 23°
vgwortpixel

Sozialarbeiter:Berater sollen in Unterkünften bleiben

Die Debatte über die Sicherheitsmaßnahmen für Sozialarbeiter, die wohnungslose Menschen in Notunterkünften beraten, beschäftigt nun auch den Stadtrat. Die SPD-Fraktion will vom Sozialreferat wissen, wie in Unterkünften und Beherbergungsbetrieben die Beratung und Betreuung organisiert ist und wie die Sicherheit der Mitarbeiter gewährleistet ist. Die betroffenen Menschen müssten weiterhin auch in Unterkünften beraten und betreut werden. Wie berichtet, findet bis auf Weiteres keine Beratung mehr in Notunterkünften statt, wenn kein Sicherheitsdienst vor Ort ist.