bedeckt München 21°

Siedlung Ludwigsfeld:Lärm von der Truck-Teststrecke

Verwaltung soll Auswirkung auf die Siedlung Ludwigsfeld prüfen

Gegenüber der Siedlung Ludwigsfeld testet das Unternehmen MAN Truck & Bus auf einem eigenen Gelände seine Fahrzeuge in verschiedenen Fahrsituationen. Infolge eines Bürgerantrags hat der Bezirksausschuss Feldmoching-Hasenbergl die Stadt jüngst aufgefordert zu prüfen, wie sich der von der MAN-Teststrecke ausgehende Lärm auf die Siedlung auswirkt.

2005 hatte sich MAN entschlossen, die Teststrecke an der Karlsfelder Straße auch für Veranstaltungen und Off-Road-Tests zu nützen, weshalb eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung nötig war, die das Referat für Umwelt und Gesundheit damals auch erteilte. Dem Referat zufolge seien die "zulässigen Immissionsrichtwerte" auch bei einer Abnahmemessung der Anlage im Jahr 2007 "weit unterschritten" worden. Laut dem aktuellen Bürgerantrag reicht der von der Teststrecke ausgehende Lärm aber besonders bei größeren Veranstaltungen weit in die Siedlung hinein.

Der Bürger will mit seinem Antrag erreichen, dass an der Teststrecke eine Lärmschutzwand errichtet wird - sollten Untersuchungen die Notwendigkeit dazu ergeben, schließt sich der Bezirksausschuss dieser Forderung an. Der Lärm mindere die Lebensqualität der Bewohner der Siedlung und führe eventuell auch zu gesundheitlichen Schäden, heißt es im Antrag, weshalb ein Lärmschutz nötig sei.