Serie: Frauen machen Politik:"Einfach mal den Mund halten, wenn Frauen was sagen"

Lesezeit: 9 min

Jamila Schäfer und Sabine Csampai

Jamila Schäfer und Sabine Csampai - zwei Frauengenerationen bei den Grünen.

(Foto: Stefanie Preuin/Alessandra Schellnegger)

Sabine Csampai war Vorreiterin, Jamila Schäfer ist Nachwuchshoffnung bei den Grünen: Ein Gespräch über den Altherrenklub Politik und weibliche Solidarität.

Interview von Anna Hoben und Silke Lode

Klimakonferenz in Kattowitz, München, Berlin: Jamila Schäfer hat einen vollen Terminkalender. Das Gespräch mit der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Grünen, 25 Jahre alt, und Sabine Csampai, 66, ehemals grüne Stadträtin und Dritte Bürgermeisterin von München, muss deshalb per Videochat stattfinden. Da Csampai in der Toskana wohnt, findet sich vor Weihnachten keine Gelegenheit, die beiden an einen Tisch zu bekommen. Die zwei Frauen kennen sich nicht, duzen sich aber sofort.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Erziehung
Sei bitte endlich ruhig, bitte
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Zur SZ-Startseite