bedeckt München

Sendling-Westpark:Südring-Debatte lebt wieder auf

Weil gleich zwei Autobahnen im Viertel enden, wird im Bezirksausschuss (BA) Sendling-Westpark schon lange der Bau des Autobahn-Südrings gefordert, zuletzt vergangene Woche, mit den Stimmen von CSU, SPD und FDP. Weil sich der Grünen-Landtagsabgeordnete Christian Hierneis in seiner Funktion als Münchner Vorsitzender der Umweltorganisation Bund Naturschutz (BN) klar dagegen aussprach, schlägt ihm nun geballte Kritik entgegen. Der BA-Vorsitzende Günter Keller (SPD) erklärte, er vermisse von Seiten des BN konstruktive Vorschläge, um die Belastung der Menschen im Viertel zu reduzieren. Insbesondere habe der BN die Forderung nicht unterstützt, vor der Stadt, am besten an den Autobahnen, Park-and-Ride-Stationen einzurichten. Keller lädt Hierneis ein, dem BA darzustellen, wie der BN diese Verkehrsmisere verbessern will. Unterstützung erhält Keller vom CSU-Fraktionssprecher Alfred Nagel. Auch er lädt Hierneis ein, über das Thema konstruktiv zu diskutieren.

© SZ vom 08.10.2020 / bn

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite