bedeckt München 22°

Sendling:Hello, wir singen wieder

"Life is a strange thing", singen die Shakespears Sister in ihrem Song "Hello". Selten passte eine Songzeile wohl besser für das, was der "Go Sing Choir" am Sonntag, 23. August, vorhat. Denn nicht nur das Leben ist ja gerade wahrlich seltsam. Auch bei der Rückkehr des offenen Popchors, bei dem jeder, der kommt, einfach mitsingt, ist nach der viermonatigen Corona-Pause einiges anders als bisher. So haben die Veranstalter ein strenges Hygienekonzept entworfen, mitsamt Abstandsregeln für die Sängergruppen und maximal 300 Besuchern. Um diese Vorgaben optimal zu erreichen, wird gebeten, dass Sängerinnen und Sänger, die gemeinsam kommen, auch gemeinsam ein Ticket buchen. Tickets kosten 15 Euro und müssen online gekauft werden. Die Seebühne im Westpark, Westendstraße 305, öffnet am Sonntag um 14 Uhr. Bis 14.30 Uhr sollten alle Sänger da sein, damit es eine halbe Stunde später losgehen kann. Gegen 17.30 Uhr endet das gemeinsame Singen. Mehr Informationen zum Ablauf, Ticketkauf und Hygienekonzept unter www.gosingchoir.de. Wer kommt, sollte "Hello" von den Shakespears Sister davor schon ein paar Mal gehört haben, muss aber keine besonderen musikalischen Kenntnisse mitbringen. Denn - auch da bringt eine Songzeile aus "Hello" den offenen Chor auf den Punkt - es geht ja darum, gemeinsam zu singen: "Help me sing my song", heißt das bei den Shakespears Sister.

© SZ vom 22.08.2020 / kors

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite