bedeckt München

Schwanthalerhöhe:Unterstützung im Selbsthilfezentrum

Menschen, die sich alleine gelassen fühlen, bietet das Selbsthilfezentrum München (SHZ) auch während der Pandemie ein Fundament für Austausch, Unterstützung und Solidarität. Die regelmäßigen Treffen in Selbsthilfegruppen seien nach Ansicht des SHZ etwa für Personen mit Suchtproblemen oder psychischer Labilität oft lebensnotwendig. Die Treffen für Menschen, für die eine Hilfe aus therapeutischer oder medizinischer Sicht nötig ist, finden weiterhin in den Räumen des SHZ an der Westendstraße 68 und den Zusatzräumen an der Westendstraße 151 unter Einhaltung der Hygienekonzepte statt. Das SHZ berät in allen Fragen zur Selbsthilfe und bietet auch individuelle Hilfe an, speziell auch während des Lockdowns. Es ist montags und donnerstags, jeweils von 14 bis 18 Uhr, sowie dienstags und mittwochs von 10 bis 13 Uhr unter Telefon 53 59 56 11 erreichbar.

© SZ vom 22.12.2020 / ILP
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema