Schwanthalerhöhe:Erntetag im Jugendzentrum

Mitten im dicht besiedelten Westend wachsen auf 50 Quadratmetern Tomaten, Mais, Bohnen, Kartoffeln, Himbeeren, Birnen, Äpfel, Walnüsse, Mais, Koriander und Salat. Seit inzwischen 15 Jahren werden die Beete von Kindern und Jugendlichen gehegt und gepflegt. "Das wollen wir jetzt feiern", sagt Ismail Sahin, Leiter des Multikulturellen Jugendzentrums (MKJZ), von dessen Mitarbeitenden das Projekt betreut wird. Und zwar mit einem "Erntetag im biologischen Obst- und Gemüsegarten" am Freitag, 15. Oktober, von 16 bis 18 Uhr, an der Westendstraße 66 a. Bei einer Fotoausstellung wird die Geschichte des grünen Fleckchens vorgestellt. 2007 legten Mitarbeitende des Marriott Hotels beim Projekt "Traumhof" den Garten mit den Kindern und Jugendlichen an. Sahin schwärmt: "Mittlerweile wachsen auch Blumen, die nicht nur die Kids begeistern, sondern auch die Nachbarschaft."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB