bedeckt München 26°

Schwabing:Mehr Wohnungen für Pflegepersonal

Die Stadt München möchte 132 neue Wohnungen für Pflegepersonal auf dem Gelände des Klinikums Schwabing schaffen. 2023 soll der Umbau der denkmalgeschützten Bettenhäuser 1 und 2 starten. Die geschätzten Kosten liegen bei 60 Millionen Euro, ein Drittel davon wird über das kommunale Wohnraumförderprogramm finanziert. Die dort entstehenden Ein- bis Vierzimmerwohnungen sind voraussichtlich ab 2025 für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der München Klinik und der Münchenstift bezugsfertig. Zusätzlich soll dort eine Kindertagesstätte entstehen. Bauherr ist das Kommunalreferat. Dessen Referentin, Kristina Frank, betont, weil sich Pflegepersonal in einer teuren Stadt wie München oft keine Wohnungen leisten könne, sei es umso wichtiger, "dass wir als Stadt erschwingliche Wohnungen bereitstellen".

© SZ vom 18.06.2021 / veeb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB