Schwabing:Kultur vor der Haustür

Schwabing: Strahlend bunt: Zwei Wochen lang gibt's bei den Kulturwochen am Ackermannbogen Programm von und für die Bewohner der Siedlung. Mit dabei ist auch das Zebra-Stelzentheater.

Strahlend bunt: Zwei Wochen lang gibt's bei den Kulturwochen am Ackermannbogen Programm von und für die Bewohner der Siedlung. Mit dabei ist auch das Zebra-Stelzentheater.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Zwei Wochen Programm für die Nachbarn am Ackermannbogen

Von Ellen Draxel, Schwabing

Stadtteilkultur wird im Neubauquartier am Ackermannbogen seit Jahren großgeschrieben. Die vom Kulturbüro des Nachbarschaftsvereins organisierten Kulturtage und -wochenenden im Juni oder Juli sind dabei längst zur Tradition geworden. Dass aber zwei Wochen fast jeden Abend um 19.30 Uhr Events im Zirkuszelt stattfinden, ist neu.

Vom 10. bis 25. Juli treten in der Manege auf der großen Wiese Musiker, Kabarettisten, Schauspieler und Tänzer auf. "Besonders freuen wir uns auf die Open-Stage-Bühne am Donnerstag, 15. Juli", sagt Chef-Organisatorin Ute Reiber. Die Zuschauer erwarte ein Mix aus Musik, Live-Performances und Schauspiel. Wer die Gelegenheit nutzen möchte, sein Talent zu präsentieren - noch werden Anmeldungen vom Kulturbüro angenommen.

Den Anfang der Kulturwochen macht ein Quartiersflohmarkt am Samstag, 10. Juli, von 10 bis 14 Uhr in der ganzen Siedlung, gefolgt von Tanzperformances der Gruppe Visual Vibrations von 12 bis 16 Uhr auf dem Stadtplatz. Die Tänzerinnen - eine der beiden ist gehörlos - zeigen einen Mix aus Hip-Hop, Poetry Slam und Gebärdensprache. Der Beat der Gruppe Uncertain Proportions begleitet die Bewegungen wie ein Herzschlag. Dazu gibt es Ausstellungen: am 10. Juli von 10 bis 17 Uhr das "Land der Kulturen" am Querweg der großen Wiese und Ölgemälde von Maryam Zomorodian vom 14. Juli von 18 Uhr an im Schauraum am Rückgebäude der Therese-Studer-Straße 9.

Ein Zauberflöte-Spezial gibt's am 20. und 21. Juli. Im Stil der Commedia dell'arte interpretiert das Team des Bellevue di Monaco die Mozart-Oper. Einen Tag später zeigt die Chorbande Schwabing zweimal hintereinander den Preview-Clip ihres diesjährigen Musiktheater-Projekts. Auch Workshops für Jugendliche mit Kunst und Graffiti, Theater, Performance und Tanz werden zu zehn Euro pro Veranstaltung plus Aufführung angeboten. Infos und Anmeldungen bei "Rampenlichter" unter info@rampenlichter.com.

Den Abschluss der Kulturwochen bildet, so es nicht regnet, das Public-Picnic am Sonntag, 25. Juli, von 19.30 Uhr an auf der großen Wiese. Mit Live-Musik der Press-Enter-Band und Walking Acts des Zebra-Stelzentheaters. Bei allen Veranstaltungen gilt: Eintritt frei, Spenden erwünscht. Das komplette Programm ist zu finden unter www.ackermannbogen-ev.de.

© SZ vom 07.07.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB