bedeckt München 14°

Schwabing:Gefährliche Lücke im Radweg

Die Strecke vom Hohenzollern- zum Leonrodplatz entlang der Hohenzollernstraße ist eine beliebte Radroute, auch für Schüler. Auf Höhe des Nordbads ist sie nicht ganz ungefährlich: Denn zwischen der Schleißheimer und der Winzererstraße klafft eine Lücke im Radweg - weshalb Fahrradfahrer an dieser Ecke auf die Nordseite der Hohenzollernstraße einschwenken müssen. Das an sich wäre kein Problem, wäre für die Radler ausreichend Platz. Doch die Straße ist an dieser Stelle schmal, entsprechend riskant sind die Überholmanöver der Autofahrer. Fahrradfahrer müssen zudem nah an geparkten Autos vorbei - gefährlich, wenn deren Tür aufgestoßen wird. Der Bezirksausschuss Schwabing-West fordert deshalb "zeitnah" einen eigenen Fahrradstreifen auf der Straße für diesen Bereich. Zugleich soll die auf dem Gehweg zwar schon abmarkierte, aber den Bürgersteig extrem verengende Radspur zwischen Zentner- und Schleißheimer Straße ebenfalls auf die Hohenzollernstraße verlegt werden. "In beiden Fällen", begründet Antragsteller Florian Schönemann (Grüne) den Vorstoß, würde "der rege Fußverkehr durch sichere und breitere Fußwege profitieren." Zumal sich in dieser Gegend viele Geschäfte und Restaurants befinden.

© SZ vom 18.02.2021 / eda
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema