Saniertes Hypo-HochhausAußen hui und innen hui

Drei Jahre umgebaut, jetzt ist sie fertig: die Münchner Konzernzentrale der HVB. Vor allem im Inneren hat sich viel verändert.

Einen futuristischen Empfang bereitet die HVB ihren Mitarbeitern und Besuchern in der umgebauten Zentrale am Münchner Arabellapark. Drei Jahre lang ist das alte Hypo-Hochhaus, das zu den bekanntesten Gebäuden in München gehört, renoviert worden. Das Haus war in die Jahre gekommen: die Fassade vergammelt, der Charme der Inneneinrichtung aus den 80er-Jahren verblasst.

Bild: HVB/HGEsch 21. März 2016, 14:182016-03-21 14:18:28 © SZ.de/sim/ebri