Ausstellung:Modezeichner und Maler

Werke des Münchner Malers Willy G. Flingelli im Oraghaus am Jakobsplatz.

Als Modegrafiker hatte Willy G. Flingelli das Zeichnen gelernt. Eine besondere Neigung hatte er aber für die Malerei. Er malte impressionistisch Anmutendes, mit Licht und Stimmung spielend: Stillleben, Landschaften, Gebäude. Auch das Oraghaus, zuletzt Flingellis Wohn- und Arbeitsstätte, war sein Sujet. Das pompöse Historismus-Gebäude ist bis heute Sitz der Schneidereigenossenschaft Orag, die jetzt eine Ausstellung seines ehemaligen Mitglieds Flingelli zeigt. Im Rahmenprogramm zur Schau gibt es unter anderem eine Hausführung durch den neobarocken Bau und einen modegeschichtlichen Vortrag.

Willy G. Flingelli, Ausstellung bis Sa., 17. Dez., Mo.-Sa., 12-19 Uhr, Führung Sa., 26. Nov., Mo., 12. Dez., 18 Uhr; Vortrag Mo., 28. Nov., Di., 6. Dez., 18 Uhr, Oraghaus, Oberanger 9

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema