Michael von Hassel hat mit dem Titel seiner Ausstellung in der Rathausgalerie keineswegs untertrieben. Der Münchner Fotokünstler hat die 14 großen Bierzelte des Oktoberfests abgelichtet. Tatsächlich sieht man auf seinen Fotos aber viel mehr als das: Die Bilder vibrieren förmlich vor Energie, man spürt die Intensität, mit der hier normalerweise Gaudi zelebriert wird. Und das, obwohl kein Mensch auf diesen Fotos zu sehen ist. Oder gerade deswegen. Denn wie man einen Wald vor lauter Bäumen nicht sehen kann, nimmt man so ein Bierzelt wegen der vielen darin feiernden Menschen ja oft nicht wahr. Sind die Menschen weg, sieht man plötzlich eine ganz eigene Welt. Wenn man so will, stellt sich so etwas wie göttliche Ruhe ein.

Im Bild: das Augustiner-Festzelt

Bild: Michael von Hassel 14. September 2015, 14:092015-09-14 14:09:07 © SZ.de/sekr