bedeckt München 21°

Obermenzing:Dreijähriger vor dem Ersticken gerettet

Ein dreijähriger Junge, der nach dem Verschlucken einer ganzen Cocktailtomate zu ersticken drohte, konnte durch den Einsatz der Feuerwehr gerettet werden. Die Eltern hatten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet. Ihre Versuche, die Tomate zu entfernen, blieben ohne Erfolg. Auf Grund des Sauerstoffmangels erlitt das Kind einen Krampfanfall. Den über Notruf verständigten Einsatzkräften gelang es, noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes die Tomate aus dem Hals des Kindes zu entfernen. Das Kind rang nach Luft, erwachte langsam aus seiner Bewusstlosigkeit und kam zu sich. Zur Überwachung wurde es in eine Kinderklinik gebracht.